Name und Zeichen der Art
Marcoova Zeichen
Marcoova
Größe3 el 2 hb
Lebenserwartung120 Jahre
Dauer einer Schwangerschaft340 Tage
Fruchtbare ZeitZeit des Sturms, Zeit des Lebens

Marcoova

Marcoova haben hell- bis mittelbraune Haut, ihre Haar- und Augenfarben sind jeweils eine dieser: gelb, gelborange, grellrot, rotviolett, blauviolett, dunkelblau, mittelblau, türkisgrün, grün und gelbgrün. Dazu weist die Haut der Marcoova eine braune Punktemusterung auf der Stirn und unter dem Kopfhaar auf, dabei zieht sich ein Musterband von der Nasenwurzel über den Scheitel bis in den Nacken und jeweils eines oberhalb jeder Augenbraue entlang, über dem Ohr und in einem Bogen ebenfalls zum Nacken, wobei die Musterbänder an den Enden jeweils spitz zulaufen.

Die Lippen sowie das Innere von Mund und Nase sind rötlich, das Blut eines Marcoova ist rotbraun.

Marcoova sind ausdauernd und sehr kräftig und können auch recht schnell laufen. Ihr Geruchssinn ist recht schwach ausgeprägt, dafür können sie umso besser schmecken, speziell Giftstoffe. Sie können nur einen vergleichsweise kleinen Tonumfang hören.

Fortpflanzung

Marcoova haben zwei Geschlechter, weiblich und männlich. Männer sind größer und meist auch etwas kräftiger als Frauen, jene können dafür unzweifelhaft deutlich schneller laufen. Männer wie Frauen haben als Erwachsene Schambehaarung und während nur Frauen Brüste haben, haben Männer durchaus auch Brustwarzen und können im seltenen Notfall auch Milch produzieren.

Während die Männer immer fruchtbar sind, sind es die Frauen nur zweimal im Jahr. Dann ist die Marcoova zum Eisprung bereit, der stattfindet, sobald sie Geschlechtsverkehr hat, jedoch nur bis zu etwa einem Monat später.

Wenn eine Befruchtung stattfindet beginnt die durchschnittlich 340 Tage dauernde Schwangerschaft. Ein Marcoovakind wird mit zusammengewachsenen Fingern und Zehen geboren, auch sind die Ohrmuscheln noch fest mit dem Schädel verwachsen. Die Nabelschnur, die das Kind im Mutterleib versorgt, mündet bei Marcoova am Bauch, die Narbe ist aber beim Erwachsenen meist nur mehr als etwas dunklerer Fleck sichtbar.

Ernährung und Ruhephasen

Neugeborene Marcoova werden durch Muttermilch ernährt, in Notfällen auch durch Vatermilch, die allerdings nicht so nahrhaft ist. Nach wenigen Monaten werden dann auch Gemüse, Pflanzensamen und Fleisch zugefüttert, von denen alleine sich Kinder ab zwei Jahren und natürlich auch Erwachsene dann ernähren.

Marcoova scheiden Überreste in fester und flüssiger Form aus.

Sie schlafen etwa 12 von 28 Stunden.

Leben

Marcoova werden durchschnittlich 120 Jahre alt, die Geschlechtsreife setzt mit etwa 16 Jahren ein. Erst einige Jahre später finden sich typischerweise die ersten Paare zusammen.

Die Verwachsungen der Ohren, Finger und Zehen der Marcoovakinder lösen sich im Laufe der ersten vier Monate des Lebens auf, nach derselben Zeit brechen auch die ersten Zähne durch. Marcoova erleben mit etwa neun Jahren einen Zahnwechsel.

Es gibt einige Krankheiten, die einem Marcoova gefährlich werden können, und viele Marcoova sterben auf diese Weise. Dazu kommen Hitze und Wassermangel. Nur eine Minderheit der Marcoova stirbt an Altersschwäche, was allerdings auch daran liegt, dass ein Marcoova durchaus an die 200 Jahre alt werden kann.

Verträgliches und Unverträgliches

Marcoova vertragen die für alle anderen Arten giftigen Sandtaucher, was andere Gifte angeht, sind sie zwar nicht immun, allerdings meist in der Lage, das Gift zu schmecken. Alkohol vertragen sie sehr gut und nutzen ihn gerne zur Berauschung, lavisches Siedekraut verursacht allerdings in geringen Mengen schon tödliche innere Blutungen.

Erwachsene Marcoova vertragen wegen des Milchzuckers keine Milch mehr.

Verwandlung

Die Haare von in Raval, Ditay oder Noi verwandelten Marcoova sind schwarz. In Kaeriya verwandelte Marcoova mit blauvioletten bis türkisgrünen Haaren haben wasserblaue Haare und hellgraue Haut, jene mit rotvioletten bis grünen Haaren haben feuerrote Haare und gelborange Haut. Die Hautmusterung von in Kaeriya verwandelten Marcoova ist immer dunkelbraun.

Marcoova mit helleren Haaren haben, wenn sie sich in Niatva verwandeln, rote Haare, jene mit dunkleren Haaren dann braune. Die Augenlinien, Bauchlinie und Rückenlinien sind bei in Niatva verwandelten Marcoova grundsätzlich schwarz.

In Santen verwandelte Marcoova haben bräunliche Lippen und ein braunes Punktemuster.

In Lazatha verwandelte Marcoova haben eine schwarze Nasenspitze.

Zuletzt geändert am 22.3.2015 21:47
Valid XHTML 1.1 Valid CSS!